Sportshop Triathlon Blog


 Zur Übersicht

Tradition im Pazifischen Ozean - Ironman World Championship

Jedes Jahr wieder treffen sich die Besten der Triathlon-Branche bei der Ironman World Championship auf Hawaii. Der Termin steht schon Monate vorher im Kalender und gepackt wird auch lange im Voraus. Beim Ironman auf Hawaii wird nichts dem Zufall überlassen.

 

Wie bekomme ich einen Startplatz?

Obwohl ein bisschen Glück zur Erreichung eines Startplatzes schon dazugehört. Für Altersklasse-Athleten gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie man an eine der begehrten Startberechtigungen kommt: Entweder man gewinnt einen Platz im Teilnehmerfeld in der Lotterie oder man erkämpft sich einen der sogenannten „Hawaii-Slots“ durch eine gute Platzierung bei einem der weltweiten Qualifikations-Wettkämpfe der Ironman-Serie. Die Profis hingegen müssen bei diversen Ironman-Events über die Lang- oder Mitteldistanz Punkte für das Kona Points Ranking sammeln. Die besten 50 Männer und 30 Frauen qualifizieren sich dann für die Weltmeisterschaft. Für Altersklasse-Athleten hat der Ironman auf Hawaii jährlich ein Starterkontingent von 1800 Athleten.

Ironman World Championship 2014

Im vergangenen Jahr konnte sich der deutsche Sebastian Kienle auf der Strecke beweisen und sicherte sich den Weltmeister-Titel. Er finishte in einer Zeit von 8:14:18h und blieb somit fünf Minuten vor dem US-Amerikaner Ben Hoffman (8:19:23h) und seinem Landsmann Jan Frodeno (8:20:32h). Das bedeutete gleich zwei Top-Platzierungen für die deutschen Männer, was ein erfolgreiches Jahr für den deutschen Triathlon-Sport darstellte. Leider konnte sich bei den Frauen im Jahr 2014 keine der Deutschen auf das Treppchen schieben. Die beste deutsche wurde Julia Gayer in 9:16:58h mit einem sechsten Platz bei diesen Weltmeisterschaften. Damit konnte Gayer auf einen gelungenen Saisonabschluss zurückschauen. Den Titel holte sich die Australierin Mirinda Carfrae in 9:00:55h vor der Schweizerin Daniela Ryf (9:02:57h) und der Britin Rachel Joyce (9:04:23h).

Hawaii: Das Triathlon-Mekka

In wenigen Tagen ist es schon wieder soweit und der Startschuss für den Ironman 2015 auf Hawaii wird fallen. Am 10. Oktober geht es dann für die Ausdauersportler auf der Schwimmstrecke durch das Meerwasser. Die Rad- und Laufstrecken führen durch anspruchsvolles mit Lava bedecktes Terrain. Sie schwimmen 3,8 km, radeln 180 km und laufen 42,195 km für den einen Traum: Das Ziel des Ironman auf Hawaii zu erreichen! Was für den reinen Marathonläufer New York ist, ist für den Triathleten Hawaii. Das Mekka dieser Sportart.

Bereits seit 1987 findet diese Veranstaltung auf der Inselgruppe Hawaii im Pazifischen Ozean statt. Somit ist dieser Ironman der älteste und zugleich der bekannteste Triathlon seiner Art. Den Streckenrekord beim Ironman auf Hawaii hält Craig Alexander seit 2011 mit seiner Siegerzeit von 8:03:56h. Den aktuellen Streckenrekord bei den Frauen stellte die amtierende Weltmeisterin  Mirinda Carfrae 2013 in 8:52:14h auf. Wir hoffen, dass es im Jahr 2015 wieder an der Zeit ist, Rekorde zu brechen und neue Bestzeiten aufzustellen. Eines ist sicher: Der ein oder andere wird im Oktober auf der Strecke über sich hinauswachsen! Aber ganz egal wie schnell, alle Teilnehmer haben unseren Respekt verdient und wir drücken allen Triathleten die Daumen.