Sportshop Triathlon Blog


 Zur Übersicht

Chlor: Ein Feind für unsere Schwimmbekleidung?

12.09.2018 15:37 von Karen Böhnke

Chlor gilt als eines der reaktivsten Elemente und liegt in vielfältigen Verbindungen vor. Besonders aktiv nehmen wir den Geruch von Chlor im Schwimmbad wahr, denn zur Desinfektion wird dem Badewasser Chlor beigefügt. An dieser Stelle wollen wir uns nun der Auswirkung von Chlor auf unsere Schwimmbekleidung und deren Pflege im Allgemeinen widmen.


Schulterprobleme beim Schwimmen

20.02.2018 08:48 von Katrin Spägele

Viele Sportarten sind durch besondere Krankheitsbilder charakterisiert. So finden sich z.B. der Tennisarm beim Tennis, die Fußballer-Beine beim Fußball oder der Golferellenbogen beim Golfen. Aber auch der Schwimmsport bleibt nicht verschont von einem für diesen Sport typischen Schmerzsymptom: die Schwimmerschulter! Welche Symptome für die Schulterprobleme kennzeichnend sind und wie sich Schwimmer vor dieser Verletzung schützen können verrät dieser Blogeintrag.


HIIT-Training für Schwimmer

15.01.2018 09:12 von Katrin Spägele

GA1, WSA, ReKom, HKT, EB, KA .... die Liste der Abkürzungen für verschiedene Trainingsformen und -bereiche ist schier endlos. Hinzu kommt seit einigen Jahren auch noch das Kurzwort „HIIT“, welches in zahlreichen Studien herauskristallisiert wurde. Unter dem Namen „Hochintensives Intervalltraining“ verbirgt sich eine Trainingsmethode, die Sportler in kürzester Zeit zu einer enormen Leistungssteigerung verhelfen.


Schwimmtraining auf vollen Bahnen

09.11.2017 08:39 von Katrin Spägele

Ein Schotte fliegt aus dem Schwimmbad, weil er zu schnell schwimmt. Ein Mann löst einen Polizeieinsatz aus, weil er auf der falschen Bahn krault. Diese Situationen zeigen, wie angespannt die Stimmung in öffentlichen Schwimmbändern derzeit ist. Auf den Bahnen tummeln sich „Trockenhaarschwimmer“, Freizeitschwimmer, ambitionierte Hobbysportler und schnellen Profis.


So klappt's mit der richtigen Trainingsplanung

29.09.2017 17:38 von Karen Böhnke

Die einen machen es mehr nach Gefühl, die anderen vertrauen auf strukturierte, gut ausgearbeitete Trainingspläne. Doch was ist der richtige Weg, um am Ende ans und vor allem ins Ziel zu kommen? – Die Mischung! Mit den richtigen Grundkenntnissen kann jeder seinen individuellen Trainingsplan erstellen und trotzdem nach Lust und Laune trainieren! Hier erfahrt Ihr worauf es bei der Trainingsplanung im Schwimmen wirklich ankommt!


Schwimmreisen: Das neue Freiwasser-Erlebnis

16.08.2017 15:51 von Katrin Spägele

Nicht nur faul auf der Haut liegen, ist den meisten Deutschen im Urlaub sehr wichtig. Tourismusbüros prahlen mit tollen Angeboten und super Abenteuern. Helikopterflüge, Paraglide, Bungee-Sprünge, Rafting oder Quadtouren... die Liste ist unendlich. Beliebt sind aber vor allem die niedrigpreisigen Klassiker wie Wandern in den Bergen oder Radtouren entlang der Küste. Für Sportler – insbesondere Triathleten – also gar nicht so fern vom eigentlichen Training. Da stellt sich für sie aber die Frage: Warum gibt es Touren zu Fuß und mit dem Rad, aber nichts für Schwimmer?


Die richtige Atmung beim Schwimmen

26.07.2017 11:45 von Katrin Spägele

Als wichtigste Energiequelle hat Sauerstoff im Sport einen besonders hohen Stellenwert. Sauerstoff gelangt durch die Atmung in den Blutkreislauf, weswegen die richtige Atemtechnik im Sport enorm wichtig ist. Eine optimale Atemtechnik fördert die Leistung. Vor allem im Schwimmen kann dies zu flüssigeren Bewegungen, einem effizienterem Schwimmstil und sogar zu höheren Geschwindigkeiten führen. Atmet ihr richtig, dann schwimmt ihr schneller und mit weniger Anstrengung. Atmet ihr falsch, braucht ihr mehr Zeit und werdet auch schneller müde. Wir zeigen euch worauf es beim Atmen ankommt.


Baderegeln... und wie sie Leben retten

05.07.2017 08:31 von Katrin Spägele

Es gibt sie – aber kaum einer kennt sie: Die Baderegeln. Das liegt vor allem daran, dass immer weniger Menschen heutzutage freiwillig ein Schwimmabzeichen machen. Früher war es noch Pflicht in der Grundschule schwimmen zu lernen – heute können es immer weniger Kinder. Doch woran liegt es? Mehrere Gründe sprechen dafür, dass sich Badeunfälle von Kindern im Sommer häufen.


Besonderheiten beim Schwimmen im Freiwasser

01.05.2017 12:31 von Katrin Spägele

Besonders für Leute mit einer sehr lebhaften Phantasie kann das dunkle und tiefe Freiwasser gruselige Gedanken im Kopf produzieren. Erinnerungen an längst vergessene Klassiker wie „Der weiße Hai I-III“ sind plötzlich wieder präsent. Jede Kaulquappe wird für einen Hai gehalten. Jede harmlose Alge, die die Haut berührt, will uns hinunter ziehen in die Tiefen des Freiwassers. Solche und ähnliche Vorstellungen holen den einen oder anderen ungeübten und ängstlichen Freiwasserschwimmer beim Schwimmen im seichten, offenen Gewässer ein. Wir zeigen euch, wie ihr eure negativen Gedanken und Ängste überwinden könnt.


1 2 3