Schliessen





Sportpsychologie im Triathlon

Mit innerer Stärke zu Höchstleistungen im Ausdauersport

Friederike Rasche

Die Psyche spielt neben den körperlichen Voraussetzungen eine wichtige Rolle im Triathlon und anderen Ausdauersportarten. Ein Athlet braucht ausreichend Selbstvertrauen, um sich diese sportliche Leistung zuzutrauen. Außerdem muss er eine gewisse Stressresistenz und Durchsetzungsfähigkeit aufweisen. Eine große Zuschauerzahl, Massenstart oder Schlägereien an der Boje dürfen einem guten Triathleten nichts anhaben. Und natürlich benötigen Triathleten Motivationsfähigkeit und festen Willen, um einerseits den enormen Trainingsaufwand zu bewältigen und andererseits die Strapazen im Wettkampf durchzustehen.
Dieses anwenderorientierte Buch besteht aus zwei Bereichen. Der erste Teil, „Do it yourself“, soll dem Leser die wichtigsten sportpsychologischen Techniken nahebringen, um die Strapazen des Trainings zu bewältigen und sich erfolgreich auf einen Wettkampf vorzubereiten. Alle Techniken kann der Sportler an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Im zweiten Teil des Buches, „Get some help“, geht es um psychologische Bereiche im Sport, bei denen sich ein Sportler professionelle Hilfe holen sollte. Gerade im Ausdauersport lassen sich hin und wieder grenzwertige Verhaltensweisen erkennen, wie zum Beispiel Sportsucht oder Essstörungen.

Dazu

könnte auch
folgendes passen: