Sportshop Triathlon Blog


 Zur Übersicht

Die wichtigsten Unterschiede zwischen verschiedenen Schwimmbrillen

07.09.2017 15:26 von Karen Böhnke

Neben Badeanzug oder Badehose ist die Schwimmbrille der wichtigste Equipment-Bestandteil beim Schwimmen. Zum einen schützt sie die Augen vor aggressivem Chlor und Schwebstoffen im Wasser und zum anderen ermöglicht eine gute Schwimmbrille die Orientierung im Becken und erst recht im Freiwasser.


So fanden unsere Produkttester die ZAOSU Radbekleidung

29.08.2017 11:28 von Karen Böhnke

Im April haben wir unseren Aufruf zum Produkttest der ZAOSU Fahrradbekleidung gestartet. Unter all den tollen Bewerbungen haben wir sechs glückliche Produkttester ausgewählt, die in den letzten Monaten die Radtrikots und Fahrradhosen auf Herz und Nieren untersuchen durften. Dabei kamen die Radoutfits besonders auf dem Rennrad zum Einsatz, aber auch beim Mountainbiken oder Spinning wurde getestet. Jetzt wollen wir euch die Ergebnisse und die entstandenen Beiträge vorstellen.


Nüchterntraining: Was ist dran am Training mit leerem Magen?

24.08.2017 12:26 von Katrin Spägele

Morgens noch vor der Arbeit oder vor dem Frühstück eine Runde schwimmen, in die Laufschuhe schlüpfen oder sich aufs Rennrad schwingen, das kennen sicherlich die meisten von uns. Diese unter dem Namen „Nüchterntraining“ bekannte Trainingsform ist bis heute unter Experten und Ernährungswissenschaftlern umstritten. Kurbelt diese Methode zusätzlich die Fettverbrennung an? Kann man dadurch schneller Gewicht verlieren? Setzt der Fettstoffwechsel durch regelmäßiges Nüchterntraining auch im Wettkampf früher ein? Fragen über Fragen, denen wir hier Antworten entgegen bringen wollen.


Schwimmreisen: Das neue Freiwasser-Erlebnis

16.08.2017 15:51 von Katrin Spägele

Nicht nur faul auf der Haut liegen, ist den meisten Deutschen im Urlaub sehr wichtig. Tourismusbüros prahlen mit tollen Angeboten und super Abenteuern. Helikopterflüge, Paraglide, Bungee-Sprünge, Rafting oder Quadtouren... die Liste ist unendlich. Beliebt sind aber vor allem die niedrigpreisigen Klassiker wie Wandern in den Bergen oder Radtouren entlang der Küste. Für Sportler – insbesondere Triathleten – also gar nicht so fern vom eigentlichen Training. Da stellt sich für sie aber die Frage: Warum gibt es Touren zu Fuß und mit dem Rad, aber nichts für Schwimmer?


Regeneration und Erholung

08.08.2017 09:38 von Katrin Spägele

Auf jede Trainingseinheit folgt eine Phase der Entspannung. Egal welche Sportart. Egal ob Spitzensportler oder Hobbyathlet. Diese Pause, die dem Körper Zeit gibt sich zu erholen, ist fast genauso wichtig wie das Training selbst. So viel ist den meisten Triathleten theoretisch noch bekannt. Wie und wann man aber eine Regenerationsphase in der Praxis gestaltet klären wir in diesem Blogeintrag.


Wie gestalte ich die letzte Woche vor einem Wettkampf?

02.08.2017 12:27 von Katrin Spägele

Jeder Sportler bereitet sich wochen- oder monatelang auf den einen Wettkampftag vor. Ziel ist es an diesem Tag maximal fit zu sein. Viele geben gerade in den letzten Wochen und Tagen nochmal Vollgas... Doch mit frischen Beinen werden sie so nicht an der Startlinie stehen! Auch die beste Leistung kann vom Körper nicht abgerufen werden, wenn die Schlagzahl in den letzten Wochen nicht gesenkt wurde. Die Lösung heißt Tapering!


Die richtige Atmung beim Schwimmen

26.07.2017 11:45 von Katrin Spägele

Als wichtigste Energiequelle hat Sauerstoff im Sport einen besonders hohen Stellenwert. Sauerstoff gelangt durch die Atmung in den Blutkreislauf, weswegen die richtige Atemtechnik im Sport enorm wichtig ist. Eine optimale Atemtechnik fördert die Leistung. Vor allem im Schwimmen kann dies zu flüssigeren Bewegungen, einem effizienterem Schwimmstil und sogar zu höheren Geschwindigkeiten führen. Atmet ihr richtig, dann schwimmt ihr schneller und mit weniger Anstrengung. Atmet ihr falsch, braucht ihr mehr Zeit und werdet auch schneller müde. Wir zeigen euch worauf es beim Atmen ankommt.


Alles Aero? Wie du die letzten Sekunden beim Radfahren rausholst!

20.07.2017 15:22 von Katrin Spägele

Jede Sekunde zählt – egal ob im Wasser oder an Land. Die meisten Triathleten tun alles, um schneller zu werden und kämpfen um jede Sekunde. Doch irgendwann reicht alleine die Arbeit an der eigenen Technik nicht mehr aus und für die kleinste Verbesserung muss extrem hart trainiert werden. Dann können Aerodynamiktests helfen noch die eine oder andere Minute auf dem Rad heraus zu kitzeln. Wir stellen euch hier die neueste Technik der Tests vor.


Yoga für Triathleten

14.07.2017 15:15 von Katrin Spägele

Der aus dem Sanskrit stammende Begriff „Yoga“ bedeutet so viel wie anspannen, zusammenbinden, anschirren. Durch anspruchsvolle und fordernde Übungen schafft Yoga für Sportler ein umfassendes Athletiktraining für Körper, Geist und Seele. Schon zu frühen Zeiten war in Indien bekannt, dass die fließenden Übungen eine Einheit aus dem Körper schaffen und eine stabile Körpermitte formen. Genau diese kommt beim traditionellen Triathlon-Training mit seinem Schwimmen, Radfahren und Laufen oft zu kurz! Yoga hilft die Leistung zu verbessern.


Baderegeln... und wie sie Leben retten

05.07.2017 08:31 von Katrin Spägele

Es gibt sie – aber kaum einer kennt sie: Die Baderegeln. Das liegt vor allem daran, dass immer weniger Menschen heutzutage freiwillig ein Schwimmabzeichen machen. Früher war es noch Pflicht in der Grundschule schwimmen zu lernen – heute können es immer weniger Kinder. Doch woran liegt es? Mehrere Gründe sprechen dafür, dass sich Badeunfälle von Kindern im Sommer häufen.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...