Sportshop Triathlon Blog


 Zur Übersicht

Die besten Wintersporthotels

In Deutschland ist es kalt und nass. Alles andere als ideale Trainingsbedingungen für den gemeinen Triathleten. Da zieht es vielen in den sonnigen Süden. Trainingslager werden bevorzugt auf den Kanaren oder Mallorca gebucht. Aber wie wäre es in diesem Jahr mal einen anderen Weg einzuschlagen? Auch in vielen Winterurlaubszielen finden sich hervorragende Sporthotels, die das Triathlonherz höher schlagen lassen und einen Anreiz für das Ausprobieren neuer Sportarten setzen.

Viele Skihotels locken mit alpiner Gastfreundlichkeit und uriger Gemütlichkeit in die winterlichen Landschaften. Neu sind auch die Mountain Lodges und kreative Berg-Resorts, die sich den Wintersport-Freunden bieten. Neben Skifahren, Rodeln und Schneeschuh-Wanderungen erwartet die Gäste ein riesiger, entspannender Spa-Bereich. Wir zeigen euch zehn Sporthotels für den Winterurlaub!

 

Hotel Gardena Grödnerhof - St. Ulrich/Südtirol (Italien)

Inmitten des quirligen Bergdorfes St. Ulrich befindet sich das Fünf-Sterne-Hotel. Bereits seit 1923 ist der Grödnerhof in Familienbesitz. Die Gäste erwartet ein 1.300qm großer Spa- und Wellnessbereich. Nach einem Tag in den zahlreichen umliegenden Ski- und Wandergebieten keine schlechte Idee, den Abend ausklingen zu lassen. St. Ulrich stellt das Zentrum des Grödnertals da und weist somit einige direkte Liftverbindungen auf. Skifahrer können zum Beispiel auf der Skirundtour Sella Ronda das gewaltige Bergmassiv Sellastock umrunden. Komplett auf Skiern lässt sich das Abenteuer angehen. Zudem locken die Dolomiten mit tollen Blicken über Südtirol.

The Omnia – Zermatt (Schweiz)

Nummern an den Türen sucht man in diesem Hotel vergebens. Kein Zimmer gleicht in dieser modernen Mountain-Lodge dem anderen. Extravagantes Design trifft hier auf schweizerische Gemütlichkeit. Das 5-Sterne-Hotel bietet alles was das Wellness-Herz höher schlagen lässt: Sauna, Türkisches Bad und Outdoor-Whirlpools. Das Hotel liegt am Fuße des Matterhorns. Das Gebiet rund um das Bergmassiv ist bekannt für führende und schneesicherste Skigebiete der Welt. Für alle, die hoch hinaus wollen, bieten sich gleich 38 Viertausender, die bestiegen werden können. Spektakuläre Aussichten sind hier garantiert!

Oversum Vital Resort – Winterberg (Sauerland)

Auch mitten in Deutschland gibt es Orte, die Wintersportler aus den verschiedensten Regionen anziehen. In Winterberg findet sich so eine Gelegenheit. Das 4-Sterne-Hotel im Herzen Deutschlands hat einen direkten Pistenzugang und tolle Langlauf-Loipen. Zudem lockt das Hotel mit einer Gäste-Bobbahn: Bei bis zu 130km/h haben die Gäste die Möglichkeit mit einem erfahrenen Bobpiloten den Winterberger Eiskanal hinabzufahren. Hier steht der Adrenalin-Schub an der Tagesordnung! Um den Körper danach zu entspannen bietet das Hotel mit einer Aufguss-Sauna, einer Bio-Sauna und einem Dampfbad gleich drei Alternativen!

Falkensteiner - Schladming (Steiermark)

In einem der fünft-größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs, kommen alle Skifahrer auf ihre Kosten. Das Hotel liegt direkt im Skiparadies Schladming-Dachstein und bietet über 124 Pistenkilometer. Als Gast kann man verschiedene Zimmer-Packages, wie z.B. mit Skipässen oder einem umfangreichen Frühstücksbuffet buchen. Dieses bietet die perfekte Grundlage für einen langen und sportlichen Tag im Schnee! Abends lohnt sich die „Sportlerpause“ – eine speziell für Skifahrer angebotene Massage. Damit steht dem nächsten Tag auf Skiern nichts mehr im Weg!

Hotel Post – Leermoos (Tirol)

Hier kommt der Wintersportler in den Genuss eines umfassenden Programms. Das Angebot ist so vielfältig, dass der ein oder andere Urlaub vielleicht verlängert werden muss. Die Gäste haben hier beispielsweise die Wahl zwischen Mondschein-Rodeln, geführten Schnee- und Fackelwanderungen, Eislaufen unterm Sternenhimmel oder einer Ausfahrt mit der Pferdekutsche. Das 4-Sterne-Hotel Alpine Luxury Gourmet und Spa Hotel Post in Leermoos bietet dafür die perfekte Ausgangslage. Zudem überzeugt das Hotel durch Zimmer mit Bergblick-Panorama und besonderen Wellness-Behandlungen. Ein Ausflugstipp für Schlossliebhaber: Neuschwanstein. Gerade mal 40 Autominuten trennen das Märchenschloss und das Märchenhotel!

Kempinski Hotel Berchtesgaden – Berchtesgaden (Deutschland)

Auf 1000 Metern Höhe befindet sich das 5-Sterne-Hotel. Umgeben ist das Gebiet von den Berchtesgadener Alpen. Dank riesiger Fensterfronten bieten sich an nahezu jedem Punkt des Hotels tolle Aussichten auf diese Landschaft. Ein besonderes Flair findet sich natürlich im Winter, wenn alles weiß gezuckert ist und die verschneite Bergwelt ihren Charme spielen lässt. Die Schneeverhältnisse sind in dieser Region sehr zuverlässig und sprechen somit für einen Ausflug auf die umliegenden Skipisten. Diese befinden sich auf unterschiedlichsten Höhen von 600 bis 1.800 Metern. Entspannen lässt sich danach im preisgekrönten Spa-Bereich des Hotels.

Hubertus Alpin Lodge & Spa – Balderschwang (Allgäu)

In der höchstgelegensten Gemeinde Deutschlands Balderschwang (1.044 Meter) ist auf den Schnee Verlass. Wenn es in Deutschland schneit, dann wohl genau hier- dementsprechend groß ist das Wintersportangebot: Es locken viele Pisten im Allgäuer Skigebiet, Langlauf-Loipen und schöne Winter- und Schneeschuh-Wanderwege. Diese beginnen zumeist direkt vor dem 4-Sterne-Hotel. In den Räumlichkeiten findet sich eine gemütliche Atmosphäre mit modernem Design. Die Gastronomie ist auf eine gesunde Ernährung spezialisiert und kocht sportlergerechte Mahlzeiten. Eine tolle Idee des Hotelmanagements: Wer sein Handy zu Beginn des Urlaubs abgibt, bekommt als „Belohnung“ einen Bergkäse.

Interalpen-Hotel Tyrol – Telfs (Österreich)

Dieses 5-Sterne-Hotel findet sich auf dem Seefelder Hochplateau in der kleinen Gemeinde Telfs. Hier finden die Gäste eine einmalig schöne Winterlandschaft. Erkunden kann man die Gegend perfekt bei einer Schneeschuh-Wanderung, einer Fahrt mit dem Pferdeschlitten oder bei einer nächtlichen Fackelwanderung. Angrenzend findet sich auch ein Skigebiet mit steilen Abfahrten und Langlauf-Loipen. Der hoteleigene Shuttlebus bringt die Gäste direkt von dem urig eingerichteten Hotel zu den Pisten. Neben den 282 Zimmern, Apartments und Suiten können die Gäste auch im Spa-Bereich aus einem großen Angebot wählen!

Aqua Dome Hotel – Längenfeld (Tirol)

In der Nähe von Sölden befindet sich das „Aqua Dome Hotel“. Das 4-Sterne-Hotel hat eine exzellente Lage. Tagsüber können die Gäste auf den umliegenden Dreitausender-Gipfel das große Skigebiet Söldens (150 km) wahrnehmen. Abends bietet sich ein Besuch in dem Gourmetrestaurant „Ice-Q“ an. Dieses ist bekannt für einige Szenen im 007-Film „Spectre“. Darüber hinaus macht auch die benachbarte Thermenlandschaft auf sich aufmerksam. Die Hotelgäste haben hier die Möglichkeit im VIP-Bereich Platz zu nehmen!

Alpina Dolomites Gardena Health Lodge & Spa – Seiser Alm (Südtirol)

Auf knapp 1.900 Metern steht das 5-Sterne-Haus „Alpina Dolomites“. Das Hotel hält für alle Skiliebhaber eine Besonderheit bereit. Direkt vom Hotelausgang geht es hier auf die Piste. Auch der Snowboard-Funpark direkt vor dem Hotel begeistert kleine und große Skifahrer. Das nahegelegene Sellamassiv bietet den Skifahrern eine zweistündige Runde voller Abfahrten rund um den Sella Ronda. Abends sorgt ein Mix aus Stein und Holz für eine himmlische Atmosphäre im 2.000qm großen Spa-Bereich.

 

Wenn du jetzt Lust auf Urlaub bekommen hast, dann auf die Plätze, fertig – buchen!

Wir wünschen viel Spaß beim Wintersport!

Nach oben