Sportshop Triathlon Blog


 Zur Übersicht

Yongs Road to Kona

Wir dürfen unseren Geschäftsführer wohl ernst nehmen als er sagte: Ich möchte auf Hawaii starten. Wer Yong Zhao kennt, der weiß, dass dieser Mann zu seinem Wort und auch zu seinen Zielen steht. Doch das was er diesmal vorhat lässt so manchen Triathleten in seinem Bekanntenkreis nachfragen: Bist du dir ganz sicher?

Yongs Vision von Hawaii

Was Yong sich mit dem Traum von Kona vorgenommen hat, bedeutet: Monate- ja vielleicht sogar jahrelanges Training bis zum Start auf Hawaii. Anders als bei einem Marathon, muss man sich für die Triathlon Weltmeisterschaft auf der Langdistanz, dem Ironman Hawaii, vorher qualifizieren. Bei jedem Rennen unter dem Ironman Label werden die begehrten Slots für die schnellsten der Altersklassen vergeben. Mit einer Finisherzeit von 9:15:00 Stunden kann man sich ziemlich sicher sein einen Startplatz für den Ironman auf Hawaii zu bekommen, aber eine Garantie gibt es nicht. „Ich mache mir keinen Stress, aber es wäre schön in 2-3 Jahren an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können“, verrät uns Yong in einer Trainingspause.

Yongs Triathlon Erfahrungen

Eigentlich kommt unser Geschäftsführer Yong vom Schwimmen, war früher chinesischer Meister über die 50m Freistil. Doch in den letzten Jahren hat er auch auf dem Rad und zu Fuß einige Kilometer gut gemacht und Leistung aufgebaut. „Zuletzt erreichte ich im Jahr 2017 beim Ironman in Frankfurt das Ziel in 10:05:18 Stunden. Damit fehlt mir weniger als eine Stunde für die Qualifikationszeit“, berichtet der quirlige Triathlet. Diese super Leistung hat seinen Ehrgeiz geweckt und er möchte seine noch junge Triathlon-Karriere mit Hawaii krönen. Er tankte viel Selbstvertrauen und will seinen Freunden, Bekannten und seiner Familie zeigen wie viel in ihm steckt und welche Vorzüge der Triathlon-Sport hat. Zudem stellt er diese Herausforderung vor allem sich selber und er möchte wissen zu welcher Höchstleistung er imstande ist. „Kona ist ein weiter Weg, aber ich möchte diesen Weg gehen und ich werde es schaffen! Aber es wird verdammt hart“, so Yong.

Lernt unseren Yong kennen und schaut sein Video zur „Road to Kona“:

Training bis Kona

Aktuell trainiert der 41-Jährige Familienvater so viel wie noch nie in seinem Leben. Yong kommt auf 10-15 Stunden Training in der Woche. Dabei legt er mehr als 60 Kilometer in der Laufdisziplin zurück, tritt 6-8 Stunden in die Pedale und gönnt sich 5-10 Kilometer „Entspannung“ bei seiner Lieblingssportart dem Schwimmen. Begleitet wird Yong bei seinem Vorhaben von Frederik Martin, einem Experten des Trainingsinstituts ProAthletes. Ausgestattet mit einem Trainingsplan und regelmäßigen Leistungsdiagnostiken, überlässt Yong hierbei nichts dem Zufall. Sogar ein einwöchiges Trainingslager auf Mallorca ist für Ende April geplant.

Die erste Generalprobe für Yong findet am 1. Juli 2018 in Klagenfurt beim Ironman Austria-Kärnten statt. Da hat er die Chance zu zeigen, ob er schon bereit ist für Kona und ob er bereits in diesem Jahr ein Ticket für Hawaii lösen kann.

Wir drücken unserem lieben Chef natürlich alle die Daumen und unterstützen ihn auf dieser Reise. Wir posten hier regelmäßige Updates zu Yongs Leistungsstand und begleiten ihn in Form von Blogs bis zu seinem Versprechen: Ironman Hawaii!

Nach oben