ErnÀhrung

Smoothies - schnell und gesund

von Katrin SpÀgele - 11 Oct, 2016

Das Wort „Smoothie“ geht auf das englische Wort „smooth“ zurĂŒck. Dies bedeutet so viel wie „fein“, „cremig“ und ist eine aus dem Amerikanischen stammende Bezeichnung fĂŒr kalte MischgetrĂ€nke aus Obst und Milchprodukten. Dieser Hype, um die gesunde Erfrischung hat seit ein paar Jahren auch Deutschland erreicht. Nicht nur Prominente, sondern auch ernĂ€hrungsbewusste Menschen zeigen sich gerne in den Sozialen Medien mit einem frischen, selbstgemixten Smoothie. Schnell und einfach grĂ¶ĂŸere Mengen an GemĂŒse und FrĂŒchten zu sich zu nehmen gilt als Grundgedanke des GetrĂ€nks. Dabei schmeckt es auch noch unverschĂ€mt lecker! Wir zeigen euch wieÂŽs geht! $PreviewBreak

Im Gegensatz zu herkömmlichen FruchtsĂ€ften, wird bei de den Smoothies die ganze Frucht verwendet und auch teilweise die Schale mit verarbeitet. Dabei stellt das Fruchtmark oder –pĂŒree die Basis des GetrĂ€nks dar. Vor allem Bananen sind beliebte FrĂŒchte und werden am hĂ€ufigsten verwendet. Hinzukommen dann je nach Rezept verschiedene SĂ€fte, Wasser, Milch, Eiscreme, Joghurt, oder Kokosnussmilch. So entsteht die cremige und sĂ€mige Konsistenz, die einen Smoothie ausmacht.

GrĂŒner Smoothie – der Trend geht in die nĂ€chste Runde!

In den letzten Jahren immer beliebter wurde der GrĂŒne Smoothie. Dieser besteht aus Wasser, BlattgemĂŒse oder Garten- oder WildkrĂ€utern und reifen FrĂŒchten. Die Internetplattformen und KochbĂŒcher sind voll mit unterschiedlichen Rezepten. Zudem kann jeder seinen eigenen grĂŒnen Smoothie kreieren. Als einzige Faustregel gilt: grĂŒnes BlattgemĂŒse + FrĂŒchte + FlĂŒssigkeit! Fertig ist der „Green Smoothie“.

Ein Mixer erleichtert die Nahrungs- und Vitaminaufnahme

Dem BlattgemĂŒse im grĂŒnen Smoothie wird eine besonders hohe gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben. Enthaltene AminosĂ€uren, Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und Antioxidantien stĂ€rken das Immunsystem unseres Körpers. Durch das Zerkleinern und Aufbrechen der Zellstruktur des BlattgrĂŒns im Mixer, können wir –glaubt man den Smoothie Experten- die wertvollen Vitamine und Spurenelemente besser aufnehmen. Beim unzulĂ€nglichen Kauen kann unser Organismus diese nur schwer aufnehmen und herausfiltern. Zudem entlastet das Mixen unser Verdauungssystem und erleichtert uns den Konsum von grĂ¶ĂŸeren Mengen.

Kinderleicht zum Selbermachen

Die Zubereitung ist also alles andere als kompliziert. Einfach Obst und GemĂŒse sĂ€ubern, wo nötig schĂ€len, grob zerkleinern und ab in den Mixer! Dazu ein bisschen FlĂŒssigkeit, um eine cremige Konsistenz zu erlangen und eventuell gecrushte EiswĂŒrfel fĂŒr eine AbkĂŒhlung im Sommer. Den ganzen Vitamincocktail ordentlich mixen und genießen. Ihr könnt euch auch euren Smoothie mit zum Training nehmen und bequem direkt im Anschluss trinken.

Ampelrezept: rot-gelb-grĂŒne Smoothies zum Selbermachen

Wir haben hier drei super einfach Rezepte zum Testen fĂŒr euch und eure Familie. Zum Probieren einen roten, gelben und grĂŒnen Smoothie – jetzt gleich loslegen.

Roter Smoothie aus Cranberrys und Himbeeren

  • 150 g Himbeeren
  • 150 g Cranberry
  • 250 ml roter Traubensaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Honig nach Geschmack

Frischer Sommer-Smoothie

  • 200 g Ananas
  • 1 Banane
  • halbe Mango
  • 100 ml Kokosmilch

Apfel-Birnen-Herbst-Winter-Smoothie

  • 2 Äpfel/Birnen
  • 125 g Feldsalat oder GrĂŒnkohl
  • 100 ml Wasser


Ihr habt gerade andere Obstsorten zur Hand? Kein Problem mit frischen Zutaten könnt ihr bei Smoothies nichts verkehrt machen. Probiert doch einfach mal eine Eigenkreation aus oder schickt uns euer Lieblingsrezept. Wir sind gespannt auf tolle VorschlÀge.